cairn,terrier,fisternölls,hund,robust,welpen,

Tosca ist unser erster Cairnterrier, der seit Mitte 2014 unser Leben bereichert. Von 1992 bis 2012 hatten wir liebenswerte Rauhaarteckel, mit denen ich aufgewachsen bin und die meine Mutter auch züchtete.

 

Nach der Zeit mit den Kindern habe ich meine Tätigkeit als Leiterin eines Offenen Ganztages aufgegeben und mich auf die Suche nach einer robusten, nicht gar so kleinen, belastbaren und auch führigen Hunderasse begeben, mit der ich vor allem auch in der hundegestützten Pädagogik mit Kindern arbeiten kann.

 

(Bewusst verzichte ich an dieser Stelle auf ein ausführliches Rasseportrait. Ich denke, dass ausreichend und vielfältige Informationen in den einschlägigen Internetportalen zu finden sind, mit denen sich der geneigte Hundefreund über diese urwüchsige Rasse informieren kann).

 

Meine persönliche Traumhündin fand ich schließlich bei Chris Düring in Sachsen-Anhalt. Von August 2014 bis Ende 2019 begleitet Tosca mich in meinem Minijob beim Deutschen Kinderschutzbund.

Sie ist eine ruhige und  ausgesprochen gelassene Hündin, die aber auch sehr temperamentvoll im Freien agiert. Sie mag gern lernen und arbeiten, fordert dies aber bei anderweitiger, regelmäßiger Auslastung über Spaziergänge etc. nicht ein.  Tosca ist ein selbständiger, autarker Hund, der immer wieder auch die körperliche Nähe zu seinen Menschen sucht, aber nicht davon abhängig ist. Von Anfang an hat sie sich Artgenossen neugierig-zurückhaltend  jedoch niemals ängstlich oder aufdringlich genähert - und dies hält sie auch heute noch so. Tosca ist ein absoluter Rudelhund, der sich gern in gewachsene Strukturen einfügt und die Auseinandersetzung nicht bewusst sucht - eben mein Traumhund!

Aus Tosca's erstem Wurf vom Juni 2018 haben wir die rot-gestromte Aenne zurückbehalten. Mal schauen, wie sie sich entwickelt... 


TOSCA - 2. bis 16. Woche


TOSCA - 2016/2017


TOSCA -  2018